Anthea Reeb.jpg

Anthea Reeb

Coordinatrice Baden-Württemberg

"Die heutige Jugend ist nicht unpolitisch. Aber die Jugend muss eine Wirkung des eigenen Handelns sehen, sonst macht es auf Dauer keinen Spaß und Sinn. Dafür setzte ich mich gerne ein!"

Anthea Reeb initiierte in ihrem Heimatort als gewählte Jugendsprecherin die Einführung eines Jugendgemeinderats und war eingeladener Gast bei der Landtagssitzung zur Beteiligung von Jugendlichen in Baden-Württemberg im Jahr 2021.
Sie ist Schülersprecherin an einem Mannheimer Gymnasium und setzt sich an Ihrer Schule unter anderem als Schulsanitäterin, Mediensanitäterin und ehrenamtliche Helferin im Eine-Welt Laden für die Schulgemeinschaft ein. Sie ist außerdem Teilnehmerin des Schülerkolleg International des Jahrgangs 2021/2022 und wird als PPP-Stipendiatin des Deutschen Bundestags 2022/2023 ein Jahr lang Deutschland als Junior-Botschafterin in den USA vertreten.
Für sie fördert es die Demokratie in Deutschland außerordentlich, wenn auch Jugendliche ihre Anliegen in einem politischen Rahmen vertreten können und diese Anliegen von den etablierten politischen Akteuren wahr- und vor allem ernstgenommen werden. Zur Jugendbeteiligung gehört für sie auch, dass die Jugendlichen selbst aktiv werden und für ihre Ziele einstehen - und dass sie bei Widerständen versuchen diese zu überwinden. Hierfür setzt sie sich im Kleinen und im Großen gerne ein.